Vereinbaren Sie einen Termin:
Praxis
Telefon: 08105 - 230 33
E-Mail: ortho-gilching(at)web.de

Physikalische Therapie
Telefon: 08105 - 77 425 93
E-Mail: ortho-gilching(at)web.de


Termin online buchenTermin online buchenDoctolib
Termin online buchen Doctolib

ORTHOPÄDISCHE PRAXIS GILCHING organisiert Hilfseinsatz in Togo

Im Auftrag der Hilfsorganisation Aktion PiT Togohilfe aus Maisach und Aimes-Afrique Allemand sind Dr. Michael Gistl und sein Team „Mission Endoprothetik Togo“ auf eigene Kosten nach Lome in Togo gereist, um massiv gehbehinderten jungen Menschen mit einer endoprothetischen Versorgung die Rückkehr in ein normales Leben zu ermöglichen. Ziel war außerdem der Aufbau einer nachhaltigen Infrastruktur vor Ort, die mittelfristig die Versorgung durch einheimische Ärzte ermöglichen soll.

Das Team Dr. Michael Gistl, Dr. Klaus Bachfischer (Orthopäde, OFZ Weilheim), Dr. Sabine Bachmann (Anästhesistin, Klinikum Seefeld), Hr. Abdelhak Razki (OP-Leitung, Klinikum Seefeld) und Hr. Volker Klamm (Fa. Corin) operierte vom 18.01. bis 28.01.19 vierzehn Patienten in der Clinique Internationale von Dr. Michel Kodom in Lome, Togos Hauptstadt. Vor Ort wurde das Team unterstützt von der afrikanischen Hilfsorganisation Aimes-Afrique, deren Präsident zugleich der Leiter der Klinik, Dr. Michel Kodom ist.

Zunächst mussten geeignete Rahmenbedingungen für die in Togo völlig neuartigen und anspruchsvollen operativen Eingriffe nach europäischen Standard geschaffen werden.
Seit August 2018 war das Team unermüdlich mit Vorbereitungen und Umbaumaßnahmen vor Ort befasst, die von Deutschland aus koordiniert wurden.
Auch bei Ankunft vor Ort fielen noch zahlreiche Arbeiten im OP-Saal, bei der OP-Einrichtung inklusive notwendiger Gerätschaften (auch für die Anästhesie) und bei der Zusammenstellung des Instrumentariums an.

Nicht zuletzt baute das Team „Mission Endoprothetik Togo“ eine auch für die Zukunft funktionierende präoperative Röntgen-Diagnostik mit entsprechenden Datenaustauschmöglichkeiten auf.

Nach und nach wurde ein togoischer Operateur zunehmend in die operativen Eingriffe mit eingebunden, die Anästhesiekräfte wurden von unserer Anästhesistin Frau Dr. Bachmann in die Basics des Monitoring während der Spinalanästhesie eingeführt. Die einheimischen OP-Pfleger erhielten wertvolle Anleitung von unserem OP-Assistenten Abdelhak Razki.

Wir fanden bei den uns zur Seite gestellten einheimischen Fachkräften erfreulicherweise höchstes Interesse und erstaunlich gute allgemeine operative Vorkenntnisse sowohl beim togoischen Chirurgen als auch beim Assistenzpersonal.

Die Operationen verliefen alle erfolgreich, die Patienten konnten nach längstens einer Woche überglücklich und eigenständig fußläufig (!) die Klinik verlassen.

In Lomé erregte der Hilfseinsatz großes öffentliches Interesse, der deutsche Botschafter Christoph Sander besuchte das Team bei seiner Arbeit in der Klinik begleitet von einem Fernseh-Team und zahlreichen Reportern.

Die deutschen Mediziner wurden für ihr Engagement beim Jubiläum „14 Jahre“ der Hilfsorganisationen Aimes-Afrique geehrt und eindringlich zu weiteren Hilfseinsätzen eingeladen. Es gilt nun noch 1-2 weitere operative Teams zusammenzustellen, die im Jahr 2019 die „Mission Endoprothetik Togo“ auf Basis der bisher geschaffenen Strukturen weiterführen bis voraussichtlich 2020 ein weiterer Einsatz unseres ursprünglichen Teams stattfinden kann.

Ein besonderer Dank gilt auch den zu Hause gebliebenen Kollegen des Team „Mission Endoprothetik Togo“, durch deren vermehrten Einsatz die Mission der Mediziner in Togo überhaupt erst möglich wurde.