Vereinbaren Sie einen Termin:
Praxis
Telefon: 08105 - 230 33
E-Mail: ortho-gilching(at)web.de

Physikalische Therapie
Telefon: 08105 - 77 425 93
E-Mail: ortho-gilching(at)web.de


Termin online buchenTermin online buchenDoctolib
Termin online buchen Doctolib

Dr. med. Iris Larass

Schwerpunkte

Fachärztin für Physikalische Medizin und Rehabilitation, Naturheilverfahren und Akupunkturm
mit Schwerpunkt auf der speziellen Schmerztherapie, der psychosomatischen Grundversorgung und der Craniosacraltherapie.

Praxistätigkeit

2012 schloss sich Frau Dr. Larass der Gemeinschaftspraxis Orthopädie Gilching an, um als Fachärtzin für Physikalische Medizin und Rehabilitation mit Ihren Erfahrungen und Kenntnissen das Spektrum und Angebot der Praxis zu erweitern.

Klinikjahre und Zusatzqualifikationen

Nach der Ausbildung zur Fachärztin für Allgemeinmdizin (Innere Medizin, in der Stiftsklink Augustinum, München; Chirugie in der Chriurgischen Klinik Dr. Rinecker, München und Allgemeinmedizin in der Praxis Dr. med. Maier-Bosse, München) begann sie Ihre Ausbildung für den Facharzt für Physikalische Medizin und Rehabilitation in der Fachklinik Bad Heilbrunn. Dort war sie als Assistenzärztin in der Abteilung Physikalische Therapie und Rehabilitaion sowie Orthopädie und Neurologie (Dr. med. U. Gieler, Dr. med. T. Schröter) tätig.

Als Funktionsoberäztin baute sie in der Fachklinik Bad Heilbrunn das interdisziplinäre Schmerzzentrum nach dem Konzept der multimodalen Schmerztherapie (Referenz Fachklinik Enzensberg, Dr. med. K. Klimczyk) weiter aus.

Sie erwarb zusätzlich die Zusatzbezeichnung für Akupunktur und Naturheilverfahren sowie die Zusatzqualifikation der psychosomatischen Grundversorgung.

Medizinstudium und Auslandsaufenthalte

Ihr Medizinstudium absolvierte Frau Dr. Larass von 1992 - 1998 an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Im Rahmen der Ausbildung war sie im St John's Hospital, University of Edinburgh, Livingston, Schottland in der Pädiatrie und St. Luke's Hospital, Guardamangia, Malta in der Inneren Medizin tätig.

Noch während des Studiums erlangte sie die Ausbildung zur Craniosacraltherapeutin und Hypnosetherapeutin.

Dissertation

Ihre experimentelle Doktorarbeit führte sie bei Prof. Dr. C. von Schacky an der Medizinischen Klinik der LMU, Klinikum Innenstadt, München durch. Dabei erforschte sie den Einfluss von diätetisch zugeführten Omega-3-Fettsäuren auf die Expression von Adhäsionsmolekülen in humanen mononukleären Zellen. Eine Publikation wurde 1999 in Arterioscler Thromb Vasc Biol. 1999;19:59-66 veröffentlicht.